Das Ptah-Heiligtum im Karnak-Tempel

Sphinx im Karnak-Tempel entdeckt

Dass selbst der Karnak-Tempel immer noch für archäologische Überraschungen gut ist, bewies ein Team aus französischen und ägyptischen Archäologen. Östlich des Ptah Heiligtums fanden sie eine 60cm große Sphinx aus Kalkstein.

Die Statue ist in einem guten Zustand, wie Abdel-Hakim Karar, Direktor des Upper Egypt Antiquities Department der Cairo Post mitteilte. Auf dem Löwenkörper sitzt der Kopf eines Pharaos, vermutlich aus der 18. Dynastie. Zur Zeit säubern und untersuchen die Archäologen die Statue, um mehr über sie herauszufinden. Vielleicht stellt der Kopf der Sphinx Thutmosis III. dar, der das Ptah Heiligtum errichtet hatte und das in der ptolemäischen Zeit erweitert wurde. Leider wurde bisher noch kein Foto der Sphinx veröffentlicht.

Archäologen der „French-Egyptian Centre for the Study of the Karnak Temples“ arbeiten an dem Ptah-Tempel seit Oktober 2008. Ein Fund im Jahr 2012 erregte besonderes Aufsehen. Auf einem neu entdeckten Tor stand der Name eines bisher nur aus späteren schriftlichen Zeugnissen bekannten Pharaos der 17. Dynastie – Sen-Nakht-En-Re – geschrieben.


Das könnte Dich auch interessieren

Kommentar schreibenBitte sei höflich. Wir wissen das zu schätzen

Dein Kommentar