Zweite Phase des Cheops Sonnenbarken Projekts in Gizeh startet

Im Jahr 1954 entdeckte der ägyptische Archäologe Kamal el-Mallak nahe der Cheops-Pyramide die erste Sonnenbarke, die heute im Cheops Boat Museum ausgestellt ist (siehe Bild links). Direkt daneben entdeckten die Forscher eine zweite, ähnliche Struktur, doch diese blieb 30 Jahre lang unberührt, bis 1987 ein japanisches Team von der Waseda Universität elektromagnetische Messungen durchführte. 1992 begannen die Japaner dann endlich damit, das Schwesterschiff auszugraben, um es irgendwann einmal restauriert der Öffentlichkeit präsentieren zu können. Auf einer Pressekonferenz am Montag wird nun der Antikenminister Mohamed Ibrahim die 2. Phase des Restaurationsprojektes ankündigen.
Weiterlesen

Neue Funde in Abydos – von Tiermumien, neuen Gräbern und einer Königsstatue (der Hatschepsut?)

Ein kanadisches Archäologenteam hat in Abydos eine Menge neuer Entdeckungen gemacht, die von mumifizierten Tieren und menschlichen Überresten bis hin zu einer rätselhaften hölzernen Pharaonenstatue reichen.
Weiterlesen