Bild: MSA
Bild: MSA

Davidsterne in Elephantine. Archäologe meißelt Graffiti?

Mit einer fast unglaublichen Meldung wartet die Onlineausgabe der Egypt Independent auf: Ein Mitarbeiter der deutschen Grabungsmission, die derzeit auf der Insel Elephantine arbeitet, soll einen 2300 Jahre alten Steinblock – Bestandteil eines antiken Schreins – beschädigt haben, indem er zwei Davidsterne darauf gemeißelt habe.

Nachdem das Graffiti entdeckt worden war, habe die Assuan Antikenbehörde eine Untersuchung durchgeführt, heißt es weiter. Danach soll ein ausländischer Mitarbeiter der deutschen archäologischen Delegation (die Nationalität wird nicht genannt) für den Vorfall verantwortlich sein. Man habe einen Bericht an das Antikenministerium in Kairo gesandt, von wo aus dann die unverzügliche Sicherung des Steinblocks in einem Lager angeordnet worden sein.


Aus „offiziellen Quellen“ der Behörde in Assuan will man die Information erhalten haben, dass die deutsche Delegation ein scharf formuliertes Schreiben erhalten habe.

Ganz anders klingt es dagegen in der zu Youm7 gehörenden Cairo Post. Zwar wird auch dort berichtet, dass auf Anweisung des Antikenministeriums der Steinquader entfernt wurde, allerdings habe man die vor Ort grabende deutsche Delegation damit beauftragt und diese auch gebeten, einen detaillierten Bericht zu liefern, wie das Graffiti auf den Block gekommen sein könnte.

Mahmoud Afifi, Leiter der Abteilung für altägyptische Denkmäler im Antikenministerium, sagte der Zeitung Youm7, dass er ausschließe, dass die Inschriften durch einen Mitarbeiter der deutschen Mission angebracht worden seien. Und ein erfahrener Reiseleiter wird mit der Aussage zitiert, dass das Graffiti vermutlich von Touristen hinterlassen wurde.

Die Nationalflagge Israels mit dem Davidstern

Die Nationalflagge Israels mit dem Davidstern

Das Zeichen des sechseckigen Davidsterns, gebildet aus zwei ineinander verwobenen Dreiecken, ist seit fast 3000 Jahren bekannt und gilt schon immer als Symbol für das israelische Volk und das Judentum. Seit der Gründung des modernen Staates Israel im Jahr 1948 ist der Davidstern auch auf der Landesflagge abgebildet.

Das könnte Dich auch interessieren

3 Kommentar(e)

Einen Kommentar schreiben
  • Anne Hesmer

    Oh.,oh…. Da wird bestimmt noch was kommen. Davidsterne→Deutsche→beschädigte Denkmäler…ein empfindliches Thema. Ein gefundenes Fressen für Gerüchteküchen. Hoffentlich wird bald der Verantwortliche gefunden. Egal welcher Nation der jenige auch an gehört… Es ist einfach wiederlich dass die Denkmäler und Artefakte die man zu schützen versucht und die an die Vergangenheit erinnern sollen mutwillig zerstört werden. Die Frage: Werden die Graffigis auch wieder entfernt?

  • Sa Set

    @Arne
    Danke für den Link. Liest sich plausibler als das was andere Newspaper berichten.
    Wahrscheinlich ein Missverständnis, entstanden durch eib sprachliches Missverständnis.

Kommentar schreibenBitte sei höflich. Wir wissen das zu schätzen

Dein Kommentar