Alle Beiträge markiert mit Neue Touri-Ziele

Hier werden alle neu eröffneten Gräber, Tempel usw. in Ägypten vorgestellt. Doch Achtung: Für eine Öffnung übernehmen wir keine Garantie, denn oft mahlen die Mühlen des Antikenministeriums viel langsamer als geplant…

Shunet el-Zebib. Foto: Friedrich Graf

Abydos: Pharao Chasechemuis »Haus des Ka« für Touristen geöffnet

Was Antikenminister Khaled El-Enany im November letzten Jahres als eine Maßnahme zur Stärkung des Tourismus angekündigt hatte, ist nun Wirklichkeit geworden: In Abydos ist eine antike Stätte aus dem alten Reich zumindest für kurze Zeit zur Besichtigung freigegeben worden. Es handelt sich um den Talkomplex des letzten Pharaos der 2. Dynastie, Chasechemui, dessen Grab sich ebenfalls in Abydos befindet.

Weiterlesen

Das neu eröffnete Grab Nachtamuns in Deir el Medinah. Bild: LuxorTimes

Neues Grab in Deir el Medinah für Besucher geöffnet

Von den Medien weitestgehend unbemerkt wurde Mitte Februar das Grab des Nachtamun (TT335) in Deir el Medinah für Besucher eröffnet. Und kaum war es geöffnet, gab es schon erste Gerüchte, dass es wieder geschlossen wird. Der Grund sind ein paar fiese hohe Stufen, die in das Grab führen.

Weiterlesen

Der Ticketpreis für den Kom Ombo Tempel steigt um 50%

Tickets für archäologische Stätten in Ägypten werden ab Oktober teurer

Für Touristen wird es ab Oktober in Ägypten teurer. Der Antikenminister Kahled el-Anany gab bekannt, dass die Ticketpreise für Touristen in Museen, archäologischen Stätten und Tempeln in der nächsten Wintersaison um durchschnittlich 50% steigen wird. Ein Grund dafür ist die Bezahlung der Löhne und diverse Projekte zur Aufwertung und Absicherung der archäologischen Stätten sowieso sicherlich auch der zur Zeit schwache Pfund, mit dem das Land zu kämpfen hat,

Weiterlesen

Fotos: Antikenministerium (MoA)

Luxor-Tempel: Restaurationsarbeiten an Kolossalstatue von Ramses II.

Der Luxor-Tempel wird bald sein Erscheinungsbild verändern! Zur Zeit restauriert das Antikenministerium eine Kolossalstatue von Ramses II., die im 4. Jh. n. Chr. durch ein Erdbeben zerstört wurde. Die Statue soll nach den Arbeiten wieder vor dem 1. Pylon stehen, wo sie auch schon zur Zeit von Ramses II. errichtet wurde.

Weiterlesen