Alle Beiträge in Tourismus

Bild: Andrea Vinkenflügel

GEM: Teileröffnung 2019 mit hochrangiger internationaler Beteiligung

Machen wir’s mal wie die Ägypter, und hauen eine großspurige, positive Titelzeile hinaus. So ähnlich wie hier wurde diese Meldung auch in der ägyptischen Presse übertitelt. Wer genau die hochrangigen ausländischen Gäste sein werden, steht dann allerdings nicht im Text. Dafür liest man weiter unten, dass diese (Teil-)Eröffnung nun doch erst für das kommende Jahr geplant sei. So weit war man 2014 auch schon einmal, als dieses „soft opening“ ebenfalls für das kommende Jahr (damals also 2015) angekündigt war.

Weiterlesen

Foto: LuxorTimes

Weitere Ramses-Statue am Luxor-Tempel wieder aufgestellt

Gestern feierte auch Ägypten den World Heritage Day mit einigen Aktionen. Natürlich war Luxor mit seinen vielen historischen Sehenswürdigkeiten ein Zentrum für die Feierlichkeiten. Neben einer neuen Ausstellung im Luxor Museum, wurde ein frisch restaurierter und aufgestellter Ramses-Koloss vor dem Luxor-Tempel präsentiert.

Weiterlesen

Foto: Antikenministerium Ägypten

Museum in Tell Basta wiederöffnet

In Tell Basta (antikes Bubastis) hat der Antikenminister Khaled el-Anany gestern das Museum nach einer Restaurierungsphase wieder eröffnet. Das Museum wurde im Rahmen eines neuen Projekts renoviert, das sowohl das Bewusstsein der Anwohner für ihr kulturelles Erbe stärken, als auch wieder mehr Touristen in die unterschiedlichsten Regionen Ägyptens locken soll.

Weiterlesen

Foto: Antikenministerium Ägypten

Freilichtmuseum in Kairos Matariya eröffnet

Antikenminister Khaled el-Enany eröffnete am Samstag höchstpersönlich das neue Openair-Museum auf dem Al-Masalla Gelände im Bezirk Matariya, der in Kairos Nordosten liegt. Hier stand einmal der Sonnentempel zu Ehren der Götter Re und Atum in der altägyptischen Stadt Iunu, später auch On oder Heliopolis genannt.

Weiterlesen

Foto: Andrea Vinkenflügel

Das Grand Egyptian Museum bittet um Spenden – und erntet viel Kritik

Das Grand Egyptian Museum (GEM) in Gizeh ist ein Projekt der Superlative. Und das verschlingt natürlich auch jede Menge Kosten. Daher startete das Museum Ende Dezember eine Fundraising Kampagne und bittet um Spenden für weitere Bauarbeiten und für die zukünftige Erhaltung des Museums. Doch es gibt viel Kritik, das ewig währende Loch in der Haushaltskasse des GEM mit dieser Methode stopfen zu wollen.

Weiterlesen