Aus den Museen

Tutanchamuns Schätze werden in Hurghada und Sharm el-Sheikh ausgestellt

Ägypten kämpft sich weiter durch die Corona-Krise. Um den Touristen einen weiteren Anreiz zu schaffen, in das Land zu fliegen, sind die Verantwortlichen auf eine besondere Idee gekommen. Einige Objekte von den Grabschätzen Tutanchamuns, die zuvor auf einer Wanderausstellung zu sehen waren, sollen in den beiden neuen Museen am Roten Meer ausgestellt werden.

WeiterlesenTutanchamuns Schätze werden in Hurghada und Sharm el-Sheikh ausgestellt

Neue Ausstellungsstücke in Kairos Flughafenmuseum

Das kleine Museum im Terminal 3 des Kairoer Airports hat einige neue Artefakte erhalten, teilte Mustafa Waziri vom Obersten Rat für Altertümer mit. Es handelt sich um insgesamt 12 Stücke, die aus dem Suez National Museum sowie aus dem Ägyptischen Museum am Tahrirplatz abgegeben wurden.

WeiterlesenNeue Ausstellungsstücke in Kairos Flughafenmuseum

Sphingen im Karnaktempel werden restauriert

Im ersten Hof des Karnaktempels, direkt nach dem Eingang, standen eine Reihe von Widdersphingen, die sich teilweise in einem erbärmlichen Zustand befanden. Nachdem man vier besonders gut erhaltene Exemplare davon zur Schmückung des Tahrirplatzes nach Kairo gebracht hatte (wir berichteten), ist nun eine “Rettungsaktion” für die verbliebenen Statuen angelaufen.

WeiterlesenSphingen im Karnaktempel werden restauriert

Ägypten desinfiziert, aber plant auch für die Zeit nach Corona

Die Schließung aller archäologischen Stätten und Museen des Landes nutzt die ägyptische Regierung, um umfangreiche Desinfizierungsmaßnahmen durchzuführen. Das Ministerium für Altertümer und Tourismus postet seit Tagen Fotos davon aus Hotels, Museen, Flughäfen, Bahnhöfen und von archäologischen Stätten. Nun hat es sogar ein kurzes Video veröffentlicht, in dem das Areal um die Pyramiden in Gizeh desinfiziert wird: die Wege, Schilder, das Ticket-Office und das Besucherzentrum. Man sei in der ersten von mehreren Desinfektionsphasen, sagt Ashraf Mohie El-Din, der Generaldirektor der Pyramiden. Zunächst würden alle Touristenstätten desinfiziert, später müssten Fachleute dann auch noch die Artefakte mit speziellen, schonenden Methoden reinigen.

WeiterlesenÄgypten desinfiziert, aber plant auch für die Zeit nach Corona