Der Ausschnitt eines Bildes aus der "Description de l´Egypte"
Foto: Wikimedia Commons

Der Ausschnitt eines Bildes aus der "Description de l´Egypte"
Foto: Wikimedia Commons

Schmuggel von Seiten der Description de l´Egypte vereitelt

Im Dezember 2011 ging eine der wichtigsten Bibliotheken Ägyptens in Flammen auf. Studenten rannten in das Institut d’Egypte, um zu retten, was zu retten ist. Von fast 196 000 Büchern konnten immerhin 30 000 gerettet werden. Die in der Institut d’Egypte verwahrten Ausgaben der Description de l’Egypte aber waren weitestgehend zerstört. Doch Diebe nutzten damals die Gelegenheit, um Teile der Description de l’Egypte zu stehlen. Mehrere Seiten sind nun wieder aufgetaucht.

Die Seiten fanden sich in sieben Paketen, die mit 771kg Gewicht angegeben wurden. Sie sollten in einer Lufthansa Maschine über Frankfurt nach Kuwait verladen werden, wie Egypt Independent schreibt. Neben den 44 Seiten der Description de l’Egypte fanden die Behörden noch 18 Rahmen mit Bildern aus dem Buch. (Die Egypt Daily News Egypt spricht von 22 Buchseiten, 18 Rahmen mit Seiten des Buches und einem antiken Teppich).

Die Description de l’Egypte gehört zu den wichtigsten Sammlungen der Ägyptologie. Sie wurde von Napoleon während seines Ägypten-Feldzuges 1798–1801 in Auftrag gegeben wurden und enthält Zeichnungen und Texte von Ägyptens Altertümer aber auch über den Alltag der Bewohner und die Flora und Fauna des Landes.


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.