Das GEM in einer Luftaufnahme (Aufnamhe Oktober 2018). Bild: Antikenministerium Ägypten

Eröffnung des Grand Egyptian Museum erst 2020

Man hörte nichts mehr von der angekündigten Neueröffnung des Grand Egyptian Museum (GEM) an den Füßen der Pyramiden Ende 2018/Anfang 2019 und die anfänglichen Befürchtungen haben sich anscheinend bestätigt. Die Teileröffnung des GEM ist nun auf 2020 verschoben worden.

Dies berichtet „The Art Newspaper“ und beruft sich dabei auf die Aussage von Tarek Tawfik, dem Direktor des GEM.

An dem Termin zur kompletten Neueröffnung des GEM im Jahr 2022, wenn die Entdeckung von Tutanchamuns Grab das 100-jährige Jubiläum feiert, soll weiter festgehalten werden. Alle 5400 Objekte von Tuts Grabschatz sollen dann zu sehen sein.

Nur eine halbe Stunde vom GEM entfernt, ist der neue Sphinx International Airport immerhin schon fast fertig. Die Feuertaufe hat er im Oktober schon mit der ersten Testlandung bestanden. Wenn das Museum komplett eröffnet, soll der Flughafen seinen Betrieb aufgenommen haben und etliche Touristen wie Kurzzeitbesucher in das Museum schleusen, so Tawfik. Anvisiert sind 5 Millionen Besucher pro Jahr.

Das Museum kostet insgesamt 1 Milliarde US Dollar und wird das größte der Welt sein. Neben 50 000 Ausstellungsobjekten (davon 20 000 bisher noch nie gezeigte Objekte), die in bis zu 20m hohen Hallen päsentiert werden, soll das Museum noch 28 Shops, 10 Restaurants, ein Konferenzcenter und ein Kino zusätzlich umfassen.

Im Conservation Center ist ein Team aus 100 Konservatoren gerade dabei, die Objekte zu untersuchen und für die Ausstellung vorzubereiten. Seit 2010 haben die Restauratoren bereits 38 000 Objekte der Ausstellung präpariert. Zur Zeit arbeiten sie an zwei vergoldeten Betten von Tutanchamun, wie Tawfik der Art Newspaper erklärt.

Der Bau des Gebäudes ist bereits zu 85% abgeschlossen. Die große Herausforderung ist es nun, die Konstruktionsarbeiten und die Präsentation der Artefakte unter einem Hut zu bekommen, so Tawfik. Er verspricht, dass die Eröffnung genau so groß werden wird, wie der Name des Grand Egyptian Museums aussagt.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentar schreibenBitte sei höflich. Wir wissen das zu schätzen

Dein Kommentar

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO