Archäologen stoßen im Faijum auf zwei ptolemäische Löwenstatuen

Wasserspeier DenderaWasserspeier in Form von Löwen an der Außenmauer des Tempels von Dendera

Im Faijum (im Gebiet von Dima al-Sebaa) entdeckten Archäologen zwei Sandsteinstatuen von liegenden Löwen aus der ptolemäischen Epoche. Sie sind in einem guten Zustand und 1,60m lang, 0,90m tief und 0,80 hoch. Die beiden Statuen wurden von einem italienischen Team der Universität Salento in Lecce entdeckt.

Ursprünglich sollen sie die Rinne des dortigen Tempels dekoriert haben, wie es auch bei vielen ptolemäischen Tempeln in Oberägypten zu sehen ist (wahrscheinlich als Wasserspeier, siehe Bild). Dies sei jedoch das erste Mal, das solche Löwen im Faijum gefunden wurden, so der Antikenminister Mohamed Ibrahim auf einer Pressekonferenz.

Die beiden Löwen sind sehr naturgetreu abgebildet, unterscheiden sich aber dennoch im Aussehen voneinander.


Den Artikel (leider ohne Bild) findet ihr bei Egypt Independent.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentar schreibenBitte sei höflich. Wir wissen das zu schätzen

Dein Kommentar