Foto: Antikenministerium Ägypten

Häuserfund nur wenige Meter vom Freilichtmuseum in Memphis

Nur 400m südlich des Freilichtmuseums von Memphis hat ein ägyptisches Archäologenteam einen großen Gebäudekomplex entdeckt. Das 16×14,5m große Gebäude könnte Teil einer großen Wohnanlage im antiken Memphis gewesen sein.

Das Gebäude aus der römischen Zeit ist aus Lehmziegeln und Kalksteinblöcken erbaut worden. Die äußeren Mauern und Innentreppen bestehen aus roten Ziegeln.

Reinigungsbecken. Foto: Antikenministerium Ägypten

Südwestwärts an diesem Gebäude grenzt ein weiterer Bau. Dieses Gebäude hatte vier Eingängen und verschiedene Korridore. Dort fanden die Archäologen ein großes römisches Bad und einen Raum, der wahrscheinlich für religiöse Riten genutzt wurde. In dem Raum lagen eine Reihe von Reinigungsbecken und Kalksteinhalter für Opferschalen, die mit Zeichnungen des Gottes Bes verziert sind. Der Fund zeigt einmal mehr, dass es in Privathaushalten spezielle Bereiche für religiöse Handlungen gegeben hat.

Zukünftige Ausgrabungen sollen dem Haus weitere Geheimnisse entlocken.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentar schreibenBitte sei höflich. Wir wissen das zu schätzen

Dein Kommentar

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO