Die Mumie Ramses II.

Neue DNA Tests auf der Suche nach Nofretetes und Achesenamuns Mumie

Zahi Hawass war letzte Woche in Dänemark unterwegs. Auf einer Lesung in der Royal Library in Kopenhagen erzählte er von einem ganz besonderen Projekt, das nächsten Monat in Ägypten starten soll: Die königlichen Mumien sollen (erneut) mit DNA Analysen und Computertomographien untersucht werden.

Die Intention dieses Projekts sei es die Mumien von Nofretete und Anchesenamun zu finden. Mehr Informationen hat die see.news leider nicht veröffentlicht.

Das könnte Dich auch interessieren

  • Stephanie Mangal

    Es ist schon seltsam, dass nach neun Jahren des Schweigens der Faden gerade dann wieder aufgenommen wird, wenn Hawass wieder im Rampenlicht erscheint. Die genetischen Untersuchungen scheinen untrennbar mit seiner Person verbunden zu sein. Bleibt nur noch abzuwarten, ob er sich die Kritik an seinem letzten Werk auch zu Herzen genommen hat und die neue Studie transparenter und vor allem auch wissenschaftlich nachprüfbar gestaltet. Noch besser wäre es natürlich, wenn dieses Mal die inzwischen entwickelte verbesserte Technik des „Next Generation Sequencing“ angewandt würde, aber da diese gleichzeitig auch wesentlich kostspieliger sein dürfte, wage ich es kaum zu hoffen.

Kommentar schreibenBitte sei höflich. Wir wissen das zu schätzen

Dein Kommentar

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO