Re oder Ra?

Eine jahrzehntelange Diskussion über die korrekte Aussprache des Namens des Sonnengottes konnte endlich entschieden werden. Ausgrabungen am „Tell El_Foulles“ (Hügel der Narren) brachten ein elfenbeinähnliches Blättchen zu Tage.

Es misst 30,6 mm auf 39,7 mm; Stärke 0,35 mm. In kräftiger roter Tusche hat auf ihm der Schreiber eines späten Pharaos in Hieroglyphenschrift die Zeichen „Sonne“ (Gardiner N5) und darunter den Deutstrich  (Gardener Z1) aufgemalt. Davor in römischen Buchstaben die Lettern „RE“.

Die folgende Inschrift „IN-DER-TU..“ wird zeitnah von einer Arbeitsgruppe „Nil / Ganges“ namhafter Universitäten aus Europa und den USA untersucht werden.

Martin Heinz

Natürlich war der Artikel ein Aprilscherz – Rei in der Tube lässt grüßen 😉

Das könnte Dich auch interessieren

2 Kommentar(e)

Einen Kommentar schreiben
  • kelemenium

    april april 🙂

  • Semerchet

    Ist der Beitrag ein Aprilscherz?

Kommentar schreibenBitte sei höflich. Wir wissen das zu schätzen

Dein Kommentar

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO