Altrömisches Gewerbegebiet im Sinai entdeckt

Altrömischer Industriekomplex in Tell Abu Seifi
Altrömischer Industriekomplex in Tell Abu Seifi, Foto: Luxor Times

Ein ägyptisches Grabungsteam hat in Tell Abu-Seifi, östlich des Suez-Kanals auf der Sinai-Halbinsel, eine Art Industriekomplex aus der griechisch-römischen Zeit entdeckt.

Antikenminister Mohamed Ibrahim ließ verlauten, es handele sich überwiegend um Töpferwerkstätten und Bronzegießereien. Daneben seien aber auch Verwaltungs- und Lagergebäude gefunden worden, sowie die Behausungen der Arbeiter. Die Entdeckung zeige, wie wichtig der Handel mit den am Mittelmeer liegenden Nachbarländern gewesen sei.

An diesem Ort ließ am Anfang des 3. Jahrhunderts der römische Kaiser Maximinus Thrax ein Fort bauen und ein Heer stationieren. Grabungsleiter Dr. Mohamed Abd El Maqsoud weist auf eine gefundene Inschrift hin, der man Aussagen über die Wichtigkeit der Festungen und die Verteilung der einzelnen Divisionen in der Gegend entnehmen kann.


Weitere interessante Fundobjekte sind Bronzemünzen aus der ptolemäischen Zeit, tönerne Statuen des Gottes Bes und Amphoren von der Insel Rhodos. Weitere Fotos findet ihr bei der Luxor Times.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentar schreibenBitte sei höflich. Wir wissen das zu schätzen

Dein Kommentar