Bild: Antikenministerium Ägypten

Außergewöhnliches Grab im östlichen Nildelta entdeckt

In der Stadt al-Hosayneya im östlichen Nildelta (Bezirk al-Sharqia) hat ein ägyptisches Archäologenteam ein Grab entdeckt. Wem es gehörte, konnte bisher noch nicht festgestellt werden, doch ist der Fund an sich recht ungewöhnlich.

Die Archäologen rückten an, als ein Anwohner sein Haus erweitern wollte. Das Grab besteht aus einem einzigen 65 Tonnen Steinblock mit Hieroglyphen. Die Forscher vermuten, dass das Grab ursprünglich an anderer Stelle in Stein gehauen war und noch in pharaonischer Epoche an seine jetzigen Position gebracht wurde
Im Inneren befindet sich ein Sarkophag aus Basalt oder Diorit.


Das könnte Dich auch interessieren

Kommentar schreibenBitte sei höflich. Wir wissen das zu schätzen

Dein Kommentar