Foto: Antikenministerium

Koptischer Grabstein neben der Sphinx-Allee

Am vergangenen Sonntag war in der Nähe der neuen Sphingenallee in Luxor ein Grabstein mit koptischer Aufschrift gefunden worden. Er wird auf 700-1000 n.Chr. datiert und stand einmal auf dem Grab eines 10-jährigen Mädchens, das auf den Namen Takla hörte.

Die Inschrift an der Spitze des Kreuzes soll eine Abkürzung des Namens Jesus sein. Die fünf Zeilen am unteren Ende enthalten eine leider unvollständige koptische Inschrift. Wegen einiger abgebrochener Teile wird es für die beauftragten Forscher schwierig werden, die Inschrift zu übersetzen.


Hier noch einmal der Grabstein aufrecht und in voller Schönheit!

Koptischer Grabstein, gefunden 2017 in Luxor. Foto: Antikenministerium

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentar schreibenBitte sei höflich. Wir wissen das zu schätzen

Dein Kommentar