Alle Beiträge markiert mit Luxor

Sphingenallee vor dem Luxortempel

Luxors Sphingenallee soll 2018 endlich fertig sein

Die teilweise von Sphingen gesäumte Verbindungsstraße vom Luxortempel zum Karnaktempel, die sogenannte Al-Kabbash, soll im kommenden Frühjahr fertiggestellt sein und dann in einem großen Festakt eingeweiht werden. Das vermeldete Antikenminister Khaled El-Anany in einem Pressestatement Anfang dieses Monats, als er die Baustelle besuchte.
Und wie die meisten seiner Amtsvorgänger sparte er dabei nicht mit Superlativen: Dies sei das größte archäologische Projekt im Mittleren Osten und Luxor werde damit das größte Open Air Museum der Welt haben.

Weiterlesen

In Qurna in Theben-West wurde auch in den Häusern nach Schätzen gegraben, daher wurden die dortigen Anwohner umgesiedelt.

‚Grabräuber‘ findet antike Kammern und Schätze in seinem Keller

Bis zu sieben Meter tief buddelte ein Anwohner in Darb al-Rawageh bei Luxor in den Kellerboden seines Hauses und fand Dinge, von denen so mancher Archäologe nur träumen konnte. Auf vierzehn antike Artefakte und zwei antike Kammern stieß die Antikenpolizei im Haus des 39-jährigen Arbeiters.

Weiterlesen

Mit etwas Glück durfte man bisher nur durch eine kleine Luke in das Grab der Nefertari linsen. Jetzt kann man das Grab für 1000 LE besichtigen

Gräber von Nefertari und Sethos I. offiziell eröffnet und Luxor-Pass ist da!

Lange haben wir darauf gewartet, nun ist es endlich soweit. Die beiden Gräber von Ramses‘ II. Frau Nefertari und seinem Vater Sethos I., Erbauer des Tempels von Abydos, können nun zu einem einigermaßen erschwinglichen Preis besichtigt werden. Und eine kleine Überraschung gibt es auch beim Luxor-Pass.

Weiterlesen