Sarkophag aus einem der Felsengräber in Assuan. Bild: MSA

Neuer Fund in Assuan: Zwei Gräber aus der Spätzeit

Bei Ausgrabungen in der Nähe des Aga Khan Mausoleums auf Assuans Westbank wurden zwei Felsengräber entdeckt, die aus der Spätzeit (664-332 v.Chr.) stammen. Beide Gräber haben eine sehr einfache Struktur. Sie bestehen aus einer rechteckigen Vorhalle, von der aus Treppen in einen Grabschacht führen, der Sarkophag und Mumie enthält.

Beide Gräber sind in einem sehr schlechten Zustand, teilte Nars Salama mit, Generaldirektor der Denkmäler von Assuan und Nubien im Antikenministerium. Die einfachen Wände tragen keine Bemalungen oder andere Dekorationen. Grabbeigaben wurden ebenfalls nicht gefunden. Es gibt daher noch keinen Hinweis darauf, für wen die Gräber gemacht waren. Durch weitere Ausgrabungen im Inneren der Gräber hoffen die Forscher aber, doch noch Hinweise auf die Grabinhaber zu finden.


Ziel der vor Ort grabenden „Aswan Field School“ ist es, jungen Archäologen und Restauratoren die Teilnahme an Ausgrabungen zu ermöglichen und sie in der Verwendung von modernen Techniken und der Dokumentation auszubilden, sagte Adel Tohamy, Leiter des Projekts.

Archäologen der Aswan Field School bei der Arbeit. Bild: MSA

Archäologen der Aswan Field School bei der Arbeit. Bild: MSA

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentar schreibenBitte sei höflich. Wir wissen das zu schätzen

Dein Kommentar