Neues über die Mumie aus KV 64 und Gerüchte über Kanopen aus der 18. Dynastie

KV64.info hat neue Informationen über die Mumie aus KV64 veröffentlicht. Die Mumie der Priesterin Nehmes Bastet ist in gutem Zustand und mit einer dünnen Harzschicht geschützt.

Unglücklicherweise klebt sie durch das Harz am Boden des Sarkophages fest und es wird etwas an Zeit brauchen, um sie zu befreien. Die CT-Scans werden dadurch vielleicht erst nächstes Jahr gemacht werden können.

Es kursieren zudem unbestätigte Gerüchte, im Schutt des Grabes wären eine oder mehrere Kanopen aus der 18. Dynastie entdeckt worden. Bisher sind noch keine Details oder Namen, wem diese Kanopen gehören könnten, veröffentlicht worden – wenn die Gerüchte denn stimmen. Zumindest kann man davon ausgehen, dass sich in dem Grab noch Überreste aus der Erstbenutzung in der 18. Dynastie finden lassen werden.


Quelle:
KV64.info

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentar schreibenBitte sei höflich. Wir wissen das zu schätzen

Dein Kommentar