UPDATE: Big Bang in Tutanchamuns Grab – vielleicht…

Wir haben uns jetzt noch mal ein bisschen umgehört und von zwei glaubwürdigen Quellen erfahren, dass es definitiv noch kein Kameraloch in Tutanchamuns Grab gibt. Dementsprechend
kann der Tourismusminister Hisham Zaazou eigentlich noch gar nicht wissen, was hinter der Wand liegt. Wir vermuten, dass Zaazou von „Schätzen“ sprach, da die Scanergebnisse Metallobjekte hinter der Wand belegen konnten, wie auch die bereits erwähnte spanische ABC schreibt. Aber da die offizielle Bestätigung dazu noch fehlt, ist dies erst einmal rein spekulativ. Aber: die Ergebnisse waren zumindest so vielversprechend, dass es ein Loch in der Wand geben wird. Und an alle die noch auf eine Live-Schaltung hoffen: Reeves soll nächste Woche mit einem US-Kamerateam anrücken aber wahrscheinlich doch eher für eine Dokumentation als für eine Live-Berichterstattung 😉 (wir nehmen es zumindest stark an) Es wird sich also schon bald etwas in Tutanchamuns Grab tun.
Das sind jetzt zumindest unsere Infos. Aber der Antikenminister weiß mittlerweile über die kursierenden Gerüchte Bescheid und wird hoffentlich bald ein offizielles Statement abgeben.

Das könnte Dich auch interessieren

  • Ulrich Langner

    Danke, daß wir (auch) hier zum Thema auf dem Laufenden gehalten werden !..

Kommentar schreibenBitte sei höflich. Wir wissen das zu schätzen

Dein Kommentar