Was gibt es Neues von den geheimen Kammern in Tutanchamuns Grab?

Um es einmal gleich vorweg zu nehmen – nicht viel. Nachdem es einen regelrechten Hype um geheime Kammern in Tutanchamuns Grab gegeben hatte und viele von uns schon quasi eine Grabkammer gefüllt mit Schätzen und Nofretetes Mumie gesehen haben, ist das Antikenministerium in Ägypten um einiges vorsichtiger geworden was Meldungen diesbezüglich angeht. Die letzten Scans im Tal der Könige im Frühjahr diesen Jahres sollten nun endlich Gewissheit geben. Doch warum hat man seitdem nichts mehr gehört?

Das Antikenministerium hüllt sich bislang in Schweigen. Also hat das Magazin „Grenzwissenschaft aktuell“ mal beim Italiener Franco Porcelli, der für die Scans mitverantwortlich ist, nachgehakt. Porcelli hätte sich erst letzte Woche mit Verantwortlichen des Antikenministeriums getroffen und über das weitere Vorgehen beraten. Sie sind alle übereingekommen, dass die Vorabergebnisse erst in einem Fachmagazin veröffentlicht werden sollen. Dann soll es am Antikenministerium liegen, ob es schon eine offizielle Pressemitteilung dazu geben wird.


Außerdem will das italienische Team ihre Arbeit im nächsten Jahr fortsetzen. Die geophysikalischen Daten seien schwieriger zu interpretieren als erwartet, wie Porcelli der „Grenzwissenschaft aktuell“ mitteilte.

Des Weiteren gab Porcelli die etwas überraschende Antwort, dass die neuen Scans innerhalb des Grabes noch nicht gemacht wurden, nur die Scans außerhalb.

Also auch wenn die Ergebnisse publiziert werden, sind wir wahrscheinlich nicht wirklich schlauer. Ob die erneuten Scans innerhalb des Grabes mehr Aufschluss geben? Leise Zweifel sind nicht von der Hand zu weisen.

Laut Informationen, die selket.de vorliegen, soll Zahi Hawass höchstpersönlich für frühstens November weitere Scans an einigen Hotspots im Tal der Könige planen (vielleicht auch an der Stelle, wo Anchesenamuns Grab vermutet wird?). Aber ob es wirklich dazu kommen wird, bleibt abzuwarten.

 

 

Das könnte Dich auch interessieren

2 Kommentar(e)

Einen Kommentar schreiben
  • Gloria-Brigitte Brinkmann

    Wir werden mit der berühmten Salami Technik..Scheibchenweise auf ein Ereignis hingeführt,dass vielleicht erst 2022 offenbart wird,100 Jahre nach Öffnung des Tutanchamun Grabes. Wünschenswert wäre es.

  • Mann ohne Alias

    Dachte mir Hawass hätte die neuen Scan versuche abgewürgt, aber anscheinend geht es ja doch weiter. Was für ein aufgeblasener so und so.

    Da gibt es doch zig natürliche Hohlräume (und unfertige oder aufgebebene Kammern) in dem Kalkstein, eine Gewissheit mit Scans wird’s da nie geben. Entweder Loch durchbohren oder die Welt mit diesen Nicht-News verschonen.

Kommentar schreibenBitte sei höflich. Wir wissen das zu schätzen

Dein Kommentar