Fotos: Antikenministerium Ägypten

Steinblöcke von König Sethos II. in einem Haus in el-Minya gefunden

Wieder hat die Antiken- und Tourismuspolizei einen Anwohner dabei erwischt, wie er unter seinem Haus nach archäologischen Schätzen gegraben hat. Geschehen in el-Minya in Mittelägypten, gefunden wurden mehrere Steinblöcke aus der Zeit Sethos II.

Der Verdächtige wurde mittlerweile verhaftet und alle Altertümer konfisziert. Unter den 18 geborgenen Objekten befinden sich zwei Kalkstein-Reliefs, einer mit der Kartusche Sethos I., der zweite mit der Krone Oberägyptens (?), wie die Ahram Online schreibt.


Ein römisches Becken und eine Sammlung von Keramiken ist ebenfalls darunter.

Archäologen wollen das Areal jetzt weiter untersuchen. Vielelicht gehören die Blöcke ja zu einem größeren Tempelkomplex von Sethos II., der 6 Jahre (ca. 1204 bis 1198 v. Chr.) das Land am Nil regiert hatte (oder der Anwohner hat die Sachen dort einfach nur versteckt. Genaues kann man aus dem Artikel leider nicht lesen)

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentar schreibenBitte sei höflich. Wir wissen das zu schätzen

Dein Kommentar