Ägyptisches Museum wegen Streik geschlossen

Heute haben in Kairo hunderte von Angestellten des Antikenministeriums vor den Toren des Ägyptischen Museums gestreikt. Für Touristen blieb das Museum daher heute geschlossen.

Archäologen, Manager und Sicherheitskräfte fordern dauerhafte Arbeitsverträge für 4065 Beschäftigte, bessere Löhne und wollen ein Ende der Korruption in dem Ministerium.

Die Touristenpolizei versuchte vergeblich, die Demonstranten zu überreden, den Streik direkt vor dem Hauptquartier des Ministeriums zu führen und die Touristen in das Ägyptische Museum zu lassen.


Den ganzen Artikel findet ihr bei Ahram Online

Das könnte Dich auch interessieren

  • alois weinzetl

    Die Forderungen finde ich korrekt, nur schade das der Tourist die Sehenswürdigkeiten nicht sehen kann. Ich mußte für meinen langersehnten (fast 20 Jahre) Ägyptenurlaub sparen und möchte auch liebend gerne dieses Land wieder besuchen,doch wenn ich dann vor verschlossener Türe stehe ? Mein und ich denke auch der ägyptischen Bevölkerung größter Wunsch ist eine baldige Stabilisierung der politischen Lage.
    Mit freundlichen Grüßen
    Alois

Kommentar schreibenBitte sei höflich. Wir wissen das zu schätzen

Dein Kommentar