Aktualisierte Reise- und Sicherheitshinweise für Ägypten

Das Auswärtige Amt hat wegen der schlimmen Ausschreitungen im Fußballstadion von Port Said mit über 70 Toten und den derzeitigen Massendemonstrationen gegen das Militärregime seine Reise- und Sicherheitshinweise für Ägypten aktualisiert.

Vor Reisen nach Kairo wird nicht ausdrücklich gewarnt, man sollte aber Menschenansammlungen und Demonstrationen „weiträumig“ meiden und die „örtliche Medienberichterstattung aufmerksam“ verfolgen. „Insbesondere das Stadtzentrum von Kairo mit dem Bereich um den Tahrirplatz und das Fernsehgebäude (Maspero) sollte derzeit weiträumig gemieden werden.“

Reiseziele sollten auf die Urlaubsgebiete am Roten Meer, in Oberägypten (insbes. Luxor, Assuan, Nilkreuzfahrten) und auf „geführte Touren in der Weißen und Schwarzen Wüste beschränkt werden“. Von allen weiteren Zielen rät das Auswärtige Amt wegen der „unübersichtlichen und unsteten Sicherheitslage“ derzeit ab.


Quelle:
Auswärtige Amt

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentar schreibenBitte sei höflich. Wir wissen das zu schätzen

Dein Kommentar