Weniger Touristen in Ägypten

2011 war kein gutes Jahr für den Tourismus in Ägypten. Wegen der Unruhen kamen nur 9,8 Millionen Urlauber in das Land am Nil. Das sind immerhin 33% weniger als im Jahr 2010.

Die Einkünfte sanken dadurch von 9,7 auf 6,8 Milliarden Euro, so der Tourismusminister Munir Abdel-Nur.
Der Tourismus ist die wichtigste Einnahmequelle des Landes.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentar schreibenBitte sei höflich. Wir wissen das zu schätzen

Dein Kommentar