Feierlichkeiten für das Sonnenwunder von Abu Simbel wegen Staatstrauer abgesagt

Das zweimal im Jahr stattfindene Sonnenwunder von Abu Simbel ist eigentlich ein fester Termin im Veranstaltungskalender des Antikenministeriums. Doch die grauenhafte Enthauptung von 21 christlichen Kopten durch den IS in Libyen ändert vieles zur Zeit in Ägypten. Während Kampfflieger der ägyptischen Armee Stellungen der IS-Gruppe in Libyen bombadieren, hat der Regierungschef al-Sisi eine 7-tägige Staatstrauer angeordnet. Die Feierlichkeiten zum Sonnenwunder finden am kommenden Sonntag daher verständlicherweise nicht statt.

Zweimal im Jahr, am 22. Februar und am 22. Oktober, beleuchten die Sonnenstrahlen der aufgehenden Sonne den Schrein im Innersten des Tempels, wo die Statuen Ramses II., Ptah, Amun und Re-Harachte thronen.

Quelle:
The Cairo Post


Das könnte Dich auch interessieren

Kommentar schreibenBitte sei höflich. Wir wissen das zu schätzen

Dein Kommentar