Meidum-Pyramide wird besucherfreundlicher

In die Reihe der neu aufgewerteten Stätten gesellt sich in Zukunft auch die Meidum Pyramide. Sie gehört zum Plan des Antikenministerium, alle archäologischen Stätten in Ägypten zu erschließen und touristenfreundlicher zu gestalten.

Die moderne Holztreppe zum Eingang der Meidum-Pyramide soll ersetzt werden, der Eingang sowie das Eingangstor des Totentempels und die Eingänge zu der Mastaba Nr. 17. sollen für den weiteren Erhalt konserviert werden.

Zudem sollen neue Beschilderungen und Informationstafeln in englischer und arabischer Sprache die Besucher mit Informationen versorgen und neu aufgestellte Mülleimer die Umgebung sauber halten.

Die Meidum-Pyramide wurde von König Snofru (ca. 2620 bis 2500 v. Chr.) erbaut und liegt ungefähr 100km südlich von Kairo

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentar schreibenBitte sei höflich. Wir wissen das zu schätzen

Dein Kommentar

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO