Foto: LuxorTimes

Vier Gräber in Theben-West werden geöffnet

Luxor-Besucher können sich bald auf vier weitere Gräber freuen. Davon drei im Arbeiterdorf Deir el-Medinah, die bisher noch nicht der Öffentlichkeit zugänglich waren.

Dazu gehören das Grab von Amennacht (TT218), Nebenmaat (TT219) und Chaemteri (TT220) in Deir el Medina, die in Zusammenarbeit mit dem Institut français d’archéologie orientale (IFAO) und dem Antikenministerium restauriert wurden.


Das vierte Grab ist das von Djehuty in Qurna (TT110), das von dem American Research Center (ARCE) mehrere Jahre restauriert und konserviert wurde.

Der Antikenminister Dr. Khalid Al-Anany wird die Gräber offiziell eröffnen. Wann genau schreibt die LuxorTimes leider nicht.

Nachtrag: Laut der Facebook-Seite des Antikenministeriums wurden die Gräber heute, am 13.05.16 offiziell eröffnet

 

Das könnte Dich auch interessieren

  • mckracken

    cool, finde die Gräber in deir el medina viel interessanter als das Tal der Könige.

Kommentar schreibenBitte sei höflich. Wir wissen das zu schätzen

Dein Kommentar