Ausschnitt vom "The Pyramid"-Poster
© 2014 Twentieth Century Fox

„The Pyramid. Grab des Grauens“ Gruselkino im Land der Pyramiden

Es gibt sicherlich schönere Orte als die engen Gänge einer 5000 Jahre alten Pyramide. Eine Mischung aus Beklemmung und Nervenkitzel dürfte jeden einmal gepackt haben, der mit Händen und Füßen durch das Innere einer Pyramide gekrochen ist. Verwunderlich, dass die Katakomben einer Pyramide noch niemals Schauplatz eines Horrorstreifens gewesen sind (zumindest ist mir gerade keiner bekannt. Ansonsten bitte Kommentare nutzen ;-)). Die gleichen Gedanken mögen vielleicht auch dem Drehbuchautor Grégory Levasseur durch den Kopf geschossen sein und so arbeitet er gerade zusammen mit dem Produzent Alexandre Aja an den Horrorstreifen „The Pyramid. Grab des Grauens“.

© 2014 Twentieth Century Fox

© 2014 Twentieth Century Fox

Gut, der Inhalt passt auf einem Bierdeckel, aber Schocker leben ja bekanntlich weniger von Inhalt, denn von Spannung und Bildern: Ein Team von Archäologen findet bei Ausgrabungen eine bisher noch unbekannte Pyramide. Trotz Warnungen und Todesfällen lassen sie sich natürlich nicht von ihrer Arbeit abhalten. Verschüttet und von einem geheimnisvollen Wesen gejagt, endet das anfängliche Abenteuer in einem Horrortrip. Nach vielen tausend Jahren wird die Pyramide ihre nächsten Toten beklagen.


Der Fluch des Pharao! Unheimliche Mumien (vermutlich)! Die engen, dunklen Gänge einer Pyramide! Perfekte Voraussetzungen für einen Horrorstreifen, oder?
Der Film startet ab dem 29.01.2015 in den deutschen Kinos. Hier der erste deutsche Trailer:

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentar schreibenBitte sei höflich. Wir wissen das zu schätzen

Dein Kommentar