Restauration der Memnon-Kolosse schreitet voran

Nach der Mitteilung eines neuen Fundes in Kom el Hettan in Luxor (siehe News davor) teilte die ägyptische Altertümerverwaltung (SCA) zudem mit, dass die aufwändige Restaurierung der Memnon-Kolosse voranschreitet.

Die 19,5m hohen Statuen, die ursprünglich vor dem Totentempel Amenophis III. standen, sind 27 v. Chr. durch ein schweres Erdbeben stark in Mitleidenschaft gezogen worden. Nun werden sie in Zusammenarbeit mit der „European archaeological mission“ in einem aufwändigen Projekt restauriert. Dazu sollen sogar fehlende Stücke der beiden Kolosse wieder an ihrem ursprünglichen Platz angebracht werden.


Das könnte Dich auch interessieren

Kommentar schreibenBitte sei höflich. Wir wissen das zu schätzen

Dein Kommentar