Unterstützt das Amarna Projekt

Seit 1979 finden Ausgrabungen in Echnatons und Nofretetes alter Hauptstadt statt. Über 24 000 Artefakte wurden seitdem in Amarna gefunden. Eine ganze Kollektion an Schmuck, Statuenfragemten, Steinmobiliar und vielen weiteren Objekten ergeben zusammen eine der wichtigsten Sammlungen von Artefakten aus dem alten Ägypten.

Bisher wurden die Objekte nur auf Karteikarten registriert. Nun ist es Zeit, dieses Archiv zu digitalisieren. Damit soll das Archiv der Nachwelt erhalten bleiben und bessere Recherchemöglichkeiten geschaffen werden. Die komplette Datenbank soll außerdem ins Internet gestellt und somit für jeden erreichbar werden.

In 2012 begann eine Gruppe von Freiwilligen damit, die Karteikarten zu digitalisieren. In Oktober 2013 sollen alle Karteikarten in eine Datenbank integriert sein.


Nun bittet der Leiter des Amarna Projects, Barry Kemp, um Spenden für sein Projekt, um den Transport und die Unterkünfte der freiwilligen Helfer zu sichern. 1000 britische Pfund sollen so zusammenkommen.

Ich bekomme schon seit vielen Monaten den Newsletter vom Amarna Project. Barry Kemp und sein Team leisten hervorragende Arbeit, die meiner Meinung nach jede Unterstützung wert ist. Also bitte spendet für das Projekt bei justgiving.com. Jeder noch so kleiner Beitrag hilft.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentar schreibenBitte sei höflich. Wir wissen das zu schätzen

Dein Kommentar