Eingang des Ägyptischen Museums in Kairo

Neuer und alter Glanz im Ägyptischen Museum Kairo

Nicht nur an dem neuen Grand Egyptian Museum wird fleißig gearbeitet, sondern auch in dem alten am Tahrir-Platz in Kairo. Mehrere Restaurationsarbeiten sollen das Ägyptische Museum Kairo im alten Glanz erstrahlen lassen und für mehr Sicherheit sorgen. Der Direktor des Ägyptischen Museums Kairo Mahmoud al-Halwagy  kündigte am Sonntag die Beendigung der Restaurationsarbeiten in vier Hallen des Museums an, in denen die Stücke von Tutanchamuns Grabschatz präsentiert werden. Staub wurde entfernt, Wände gestrichen und die Flure mit Platten in Originalfarben und -mustern bestückt. Nun erstrahlen sie wieder in all ihrer „Pracht“ und in dem Zustand von 1902 als das Museum eingeweiht wurde, schwärmte al-Halwagy.

Im November 2013 startete der damalige Antikenminister Mohamed Ibrahim eine Kampagne, um das Museum auf den neusten internationalen Standard zu bringen. Dafür sollen die Museumsstücke neu angeordnet werden (was angesichts des Chaos im Ägyptischen Museum eine äußerst gute Idee ist), ein neues Lichtsystem und neue Sicherheitssysteme, die vor Feuer und Einbruch schützen sollen, installiert werden.


Besserer Schutz vor Umwelteinflüssen

Das Kernprojekt der Restaurierungen wird darin bestehen, die Objekte besser vor Umwelteinflüssen zu schützen. Dafür werden neue Vitrinen mit Feuchtigkeitsregulierung angeschafft. Außerdem sollen noch die Fenster ausgetauscht werden, um den Lichteinfall in dem Museum zu regulieren und Verunreinigungen von Außen zu vermeiden.

Von Deutschland mitfinanziert

Die Kosten von $ 3.4 Million wird von der europäischen Union und der deutschen Regierung gespendet, die den Kuratoren des Museums auch Experten aus Deutschland zur Seite stellen werden, wie die Cairo Post berichtet

Neuer Garten mit Open Air Museum

Im Zuge der Renovierungsmaßnahmen soll auch endlich das abgebrannte Gebäude der ehemaligen NDP-Partei neben dem Museum abgerissen werden. Hier soll ein Garten und ein Open Air Museum entstehen.

Königsmumien gehen in ein neues Museum

Zur Zeit laufen noch die Baumaßnahmen am Grand Egyptian Museum in Gizeh, wo 2018 der Grabschatz Tutanchamuns zu sehen sein wird. Auch die königlichen Mumien aus dem Neuen Reich finden neuen Raum. Mitte 2015 sollen die Mumien in das National Museum for Egyptian Civilization in Kairo gebracht werden, dessen erste Phase zu Beginn des Monats eingeweiht wurde.

Im Großraum Kairo wird es also anscheinend bald drei Museen mit bedeutenden altägyptischen Sammlungen geben.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentar schreibenBitte sei höflich. Wir wissen das zu schätzen

Dein Kommentar