Neues Museum in Sharm el-Sheikh startet in die zweite Phase

Dieses Wochenende besuchte der Antikenminister Dr. Mohamed Ibrahim die Baustelle des neuen Sharm el Sheik Museums und erkundigte sich auf dem 210 000qm Meter großen Areal nach den Baufortschritten.

Das Museum selbst wird dabei nur 14% der Gesamtfläche ausmachen. Die restliche Fläche soll begrünt werden und zum Verweilen einladen. Das Museum soll 7000 Objekte von pharaonischer bis heutiger Zeit beherbergen. Ein Theater, sieben Kinosäle, ein Konferenzraum sowie eine Bibliothek werden das Gebäude ergänzen.

Die erste Bauphase, die den Bau des Museumsgebäudes, der Verwaltungsgebäude und neun Bazare, die den Besuchern die Produktion von handgemachten Produkten aus dem Sinai zeigen soll, beinhaltet ist mittlerweile abgeschlossen.


Das könnte Dich auch interessieren

Kommentar schreibenBitte sei höflich. Wir wissen das zu schätzen

Dein Kommentar