Blog

Ägypter starten neue Ausgrabungssaison im Tal der Könige

Im Zuge der Verlängerung der Öffnungszeiten im Tal der Könige, gab der Antikenminister Mamdouh el-Damaty auch noch ein weiteres interessantes Detail bekannt: Die Ausgrabungen im Tal der Könige werden ab dem 01. August von einem ägyptischem Ausgrabungsteam fortgeführt.

Dies ist seit der Zeit als Zahi Hawass Leiter der ägyptischen Altertümerverwaltung war, erst das zweite Mal, dass die Ägypter selbst im berühmten Tal Ausgrabungen durchführen.

Die Ausgrabungen sollen unter der Leitung von Dr. Mostafa Waziry und Salah El Masekh nördlich und südlich von dem Grab Ramses IV. (KV2) stattfinden. In dem Bereich wurde zuletzt im Jahr 1902 ausgegraben.

Wir drücken den Ägyptern alle Daumen und wünschen ihnen viel Erfolg!

Quelle: LuxorTimes

5 Gedanken zu „Ägypter starten neue Ausgrabungssaison im Tal der Könige“

  1. Ich glaube schön dass ihr in Deutschland nicht über unsere zweiten Suez Kanal gehört habt….
    Die eröffnug am 6/8/2015
    Drück uns die Daumen

  2. Doch, auch die Presse hier berichtet über den neuen Suez-Kanal. Doch weil wir hier nur ‘Themen über das alte Ägypten behandeln, haben wir darüber nicht berichtet.
    Aber natürlich drücken wir den Ägyptern auch hier die Daumen, wie bei allem, was die Wirtschaft in dem Land ankurbelt und Arbeitsplätze schafft.

  3. Wir waren schon zweimal im Tal der Könige. Leider besteht weiterhin ein Fotografierverbot. Wer benutzt noch ein Blitzlicht, wo mit Digitalkameras schonend abgelichtet werden kann. Somit ist für uns ein weiterer Besuch sinnlos, zumal Menschenmassen am Vormittag durchgeschleust werden und man nur eine Stunde Zeit für nur 3 Gräber bekommt.

  4. Mal ganz was anderes: Wo ist eigentlich Hawass? Habe ich was nicht mitgekriegt?

  5. Wer meint, dass sich ein 3. Besuch im Tal der Könige nicht lohnt ist auf dem falschen Trip. Nicht immer nur die Welt durch das Objektiv der Kamera betrachten, sondern die Gräber auf sich wirken lassen. Ausserdem, wer sich in einer Stunde durch 3 Gräber hetzen lässt, ist selber schuld. Man kann sich auch ein Taxi mieten und ganz relaxt die Sehenswürdigkeiten besichtigen. Und wenn vor 6 Monaten “angebliche” Menschenmassen unterwegs waren, hat die Boomjahre ab Herbst 2003 nicht mitgemacht. Ich war schon über 20 mal im Tal der Könige und kann immer wieder etwas entdecken – natürlich ohne Kamera, aber mit offenen Augen 🙂

Schreibe einen Kommentar

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO