Grabungskampagnen starten in Amara und Qubbet el-hawa (Assuan)

Das British Museum und Egiptologia.com berichten über zwei neue Grabungskampagnen in Amara (nördlicher Sudan) und Qubbet el-hawa (Assuan).

Das englische Team gräbt mittlerweile die 5. Saison in Amara. Die Ausgrabungen, die Anfang Januar gestartet wurden, konzentrieren sich auf die Nekropole D, in der sich Gräber aus dem Neuen Reich sowie Gräber aus späterer Zeit mit nubischen Einflüssen befinden. Der zweite Schwerpunkt liegt auf dem Häuserblock im nordwestlichen Teil der antiken Siedlung.
Die Grabungskampagne kann im Blog des British Museum nachverfolgt werden.

Vom 9. Januar bis 3. März wird die Universität von Jaén ihre Ausgrabungen in der Nekropole der Noblen in Assuan forsetzen. Das spanische Team wird dabei eine ganz neue 3D-Technik einsetzen, die für die Dokumentation von Inschriften und Materialresten eingesetzt werden soll. Die Gräber in der Nekropole stammen hauptsächlich aus der Zeit der 6. bis zum Ende der 12. Dynastie. Die Grabungskampagne der Universität läuft seit 2009. Mehr Infos unter egiptologia.com

Wer des Spanischen mächtig ist, kann die Kampagne auf der offiziellen Seite verfolgen. Eine englische Übersetzung ist geplant.


Das könnte Dich auch interessieren

Kommentar schreibenBitte sei höflich. Wir wissen das zu schätzen

Dein Kommentar