Griechisch-römische Gräber in Alexandria entdeckt

In der Gabbari Nekropole in Alexandria sind Gräber aus der griechisch-römischen Zeit entdeckt worden. Sie wurden von den Antikeninspektoren bei Bodentests gefunden, die vor einer Bautätigkeit gemacht wurden. Die Gräber befinden sich auf zwei Ebenen, wobei die unterste von Grundwasser überflutet gewesen ist.

Die Nekropole, die unter dem Namen „Stadt der Toten“ bekannt ist und im Westen Alexandrias liegt, wurde im 20. Jahrhundert während Brückenarbeiten entdeckt. Über 40 Gräber liegen in dieser Nekropole, doch weder menschliche Überreste, noch Grabbeigaben wurden bisher in den Gräbern gefunden.

Quelle:
Luxor Times


Das könnte Dich auch interessieren

  • Sabbelcafe

    Hoffen wir, das durch die derzeitige Lage in Ägypten solche Entdeckungen nicht untergehen. Gerade die ägyptische Altertümerverwaltung mit ihrem exzentrischen ehemaligen Chef Zahi Hawass hat ja immer dafür gesorgt das alles in den „richtigen“ Bahnen läuft. Ich glaube von diesen Zeiten ist Ägypten nun sehr weit entfernt…

Kommentar schreibenBitte sei höflich. Wir wissen das zu schätzen

Dein Kommentar