Malereien im Grab des Baqet I. Foto: LuxorTimes

Neue Begräbnisszenen im Grab des Baqet I in Beni Hassan

Bei Reinigungs- und Restaurationsarbeiten wurden im mittelägyptischen Beni Hassan neue Szenen auf den Wänden des Baqet-I-Grabes gefunden, gab Dr. Naguib Kanawati bekannt, Leiter der australischen Delegation, die die Restaurationsarbeiten in Beni Hassan durchführt. Baqet I war Nomarch seines Gaus während der 11. Dynastie. Der 18m lange Grabschacht seines Grabes wurde von den australischen Forschern in den letzten Wochen erneut gereinigt, wobei einige farbige Szenen entdeckt wurden. In einer davon bringt der Grabherr dem Gott Anubis Opfer dar.

Foto: LuxorTimes

Laut der Luxor Times soll Kanawati gesagt haben, dass es sich um eine sehr wichtige Entdeckung handele, weil die Art der Wandbemalungen untypisch für das Mittlere Reich seien. Was genau damit gemeint ist, geht leider aus dem kurzen Zitat nicht hervor. Die Inschriften und die gemalten Szenen sind jedenfalls in einem schlechten Erhaltungszustand, weil wohl Überschwemmungen nicht nur Wasser sondern auch Schutt in den Schacht spülten.

Entdeckungen im Grab des Baqet I waren erst vor einem knappen Jahr durch die Presse gegangen, als man dort ungewöhnliche Tierdarstellungen gefunden hatte, u.a. die Darstellung einer an der Leine geführten Manguste.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentar schreibenBitte sei höflich. Wir wissen das zu schätzen

Dein Kommentar

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO