Alle Beiträge markiert mit Beni Hassan

Malereien im Grab des Baqet I. Foto: LuxorTimes

Neue Begräbnisszenen im Grab des Baqet I in Beni Hassan

Bei Reinigungs- und Restaurationsarbeiten wurden im mittelägyptischen Beni Hassan neue Szenen auf den Wänden des Baqet-I-Grabes gefunden, gab Dr. Naguib Kanawati bekannt, Leiter der australischen Delegation, die die Restaurationsarbeiten in Beni Hassan durchführt. Baqet I war Nomarch seines Gaus während der 11. Dynastie. Der 18m lange Grabschacht seines Grabes wurde von den australischen Forschern in den letzten Wochen erneut gereinigt, wobei einige farbige Szenen entdeckt wurden. In einer davon bringt der Grabherr dem Gott Anubis Opfer dar.

Weiterlesen

Mit Bildsoftware bearbeitete Szene aus dem Grab des Baqet III in Beni Hassan. Copyright: Linda Evans, Macquarie Universität Sydney

Schwein über Bord in Beni Hassan

Und wieder zeigt sich, dass in Beni Hassan, nahe der mittelägyptischen Stadt Minya, außergewöhnliche Tierdarstellungen zu finden sind. Mittels einer speziellen Bildbearbeitungssoftware gelang es, äußerst ungewöhnliche Darstellungen von Schweinen sichtbar zu machen.

Weiterlesen

Jäger mit Jaghdhund und Manguste an der Leine. Grab des Baqet I, Beni Hassan. Foto: Linda Evans, Australian Center for Egyptology, Macquarie Universität, Sydney

Spaziergang mit einer Manguste? Ägyptologen staunen.

Die 4000 Jahre alten Gräber der Nekropole von Beni Hassan wurden nach Reinigungs- und Konservierungsarbeiten nun erneut wissenschaftlich untersucht. Dabei gab es einige dicke Überraschungen, denn man fand Abbildungen, die noch niemand zuvor gesehen hatte. So konnten die Forscher bestätigen, dass es hier tatsächlich das weltweit einzige Abbild einer an einer Leine geführten und anscheinend domestizierten Manguste gibt. Außerdem fanden die Wissenschaftler die ebenfalls sehr ungewöhnliche und farbenfrohe Darstellung eines Pelikans sowie von Fledermäusen und sogar Schweinen.

Weiterlesen