Die neu entdeckte Pyramidenstruktur und der dort gefundene Block mit Hieroglypheninschrift. Fotos: Antikenministerium

Pyramide aus der 13. Dynastie in Dahschur entdeckt

Bei Arbeiten an der Knickpyramide König Snofrus in Dahschur haben Forscher eine bisher unbekannte Pyramide entdeckt! Die Überreste der Pyramide liegen südlich der Knickpyramide und stammen wahrscheinlich aus der 13. Dynastie (2. Zwischenzeit ca. 1794 – 1550 v. Chr.)

Die bisherigen Funde seien in einem sehr guten Zustand so Dr. Mahmoud Afifi, Leiter der Altägyptenabteilung des Antikenministeriums. Bisher wurden nur die inneren Strukturen der Pyramide sichtbar, angefangen mit einem Korridor, der bis in das Innere der Pyramide führt. Des Weiteren konnte noch eine Halle, die zu einer südlichen Rampe führt sowie ein Raum am westlichen Ende ausgegraben werden.


Im Korridor fand man einen 15x17cm großen Alabasterblock mit 10 Spalten eingravierten Hieroglyphen (und Namenskartuschen!), die noch entziffert werden müssen. Ein Sturz aus Granit und einige Steinblöcken die zum Inneren der Pyramide gehören wurden ebenfalls entdeckt.

Durch weitere Ausgrabungen wollen die Archäologen mehr über die Struktur der Pyramide erfahren und natürlich den Namen des Erbauers erfahren, der seine Pyramide so nahe an der Knickpyramide erbauen ließ.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentar schreibenBitte sei höflich. Wir wissen das zu schätzen

Dein Kommentar