Kopf Ramses‘ II. versank im Müll

Vor sechs Jahren entdeckte man auf einem Friedhof der Stadt Achmim im Bezirk Sohag den Kopf einer überlebensgroßen Kalksteinstatue von Ramses II. Der Friedhof wurde daraufhin als archäologische Stätte eingestuft. Neue Gräber durften nicht mehr angelegt werden und die vorhandenen wurden an einen neuen Ort verlagert. Dabei fand man weitere Artefakte, die darauf hinwiesen, dass hier einmal ein Tempel gestanden haben muss – vermutlich von Ramses II. gebaut.

Nach der Revolution im Jahr 2011 wurden die archäologischen Arbeiten vorläufig eingestellt. Der Platz wurde von den Bewohnern der Stadt daraufhin zunehmend als Müllkippe genutzt, auf dem tagsüber auch Kinder Fußball spielten und sich abends Drogensüchtige aufhielten. Wie Ahram Online meldet, griff jetzt das Antikenministerium ein und brachte den Kopf von Ramses II. zusammen mit den anderen Fundstücken nach Sohag in Sicherheit. Zusätzlich soll die Stätte jetzt endlich auch von Wächtern geschützt werden, um die weitere Verwahrlosung und illegale Grabungen zu verhindern.

Achmim war in pharaonischer Zeit nicht nur eine Hochburg der Leinenweberei sondern auch das religiöse Zentrum des Kultes um den Fruchtbarkeitsgott Min. Ihm zu Ehren wurde im neunten Jahrhundert v.Chr. dort ein großer Tempel gebaut, der laut dem griechischen Geschichtsschreiber Herodot in seinen Ausmaßen sogar den Tempelkomplex von Karnak übertroffen haben soll. Später wurde Achmim eines der christlichen Zentren Oberägyptens. In dieser Zeit wurden wahrscheinlich auch die Tempel zerstört und die moderne Stadt Achmim darüber gebaut.

© alle Bilder: Leone Strizik, 2011


Das könnte Dich auch interessieren

  • Leone Strizik

    Ich war 2011 in Achmim. Neben der grandiosen und wunderschönen Statue von Merit-Amun, Gemahlin Ramses II., die dort im Freilichtmuseum steht, stießen wir auch auf die „Müllkippe“ mit dem Kopf von Ramses. Es sah wirklich schlimm aus. Ich könnte drei Fotos zur Verfügung stellen. Wir haben auch eine Weberei besucht und konnten exzellente Stoffe aus einem Seide-Baumwollgemisch kaufen. Achmim ist heute noch eine Hochburg für hochwertige Stoffe.

Kommentar schreibenBitte sei höflich. Wir wissen das zu schätzen

Dein Kommentar