Details über die sechs Gräber, die in Gizeh eröffnet werden sollen

Cheops-Pyramide
Die Cheops-Pyramide von Gizeh

Hier sind nun alle 6 Gräber in Gizeh, die schon bald für Besucher geöffnet werden sollen:

  1. Meresankh III. – Enkelin von König Cheops und Ehefrau von Pharao Chephren. Eigentlich gehörte das Grab ihrer Mutter Königin Hetepheres, aber wegen Meresankhs plötzlichen Todes wurde sie hier bestattet
  2. Seshemnefer – der „Aufseher der zwei Sitze des Lebenshauses“ und “Minister aller geheimen Befehle des Königs” gewesen ist. Er besaß mit das größte Grab auf dem Gizeh-Plateau. Hier können Besucher Szenen aus seinem Leben und seinem Begräbnis sowie Jagd- und Opferszenen bestaunen.
  3. Senefru-Kha-Ef – Schatzmeister des Königs und Priester des Gottes Apis. Auch hier sind typische Szenen aus dem Alltag des Grabherrn und seine Kinder zu sehen
  4. Nefer – im Grab des „Aufsehers der Seelenpriester“ sieht man ihn in seinem alltäglichen Leben mit seiner Familie und seinem Hund
  5. Yassen – „Aufseher der Ländereien des Königs“
  6. Ka-Em-Ankh – „Aufseher des königlichen Schatzhauses“

Im Zuge der Neueröffnung, werden einige Gräber, die bis jetzt geöffnet waren, wegen Restaurationsarbeiten geschlossen.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentar schreibenBitte sei höflich. Wir wissen das zu schätzen

Dein Kommentar