Philaes Hathor Tempel erhält vor formeller Neueröffnung einen Facelift

In Kürze soll der Hathor-Tempel auf der Insel Philae wiedereröffnet werden, nachdem er über 1 Jahr lang restauriert wurde.

Tempel von Philae
Der Tempel von Philae


Der Zahn der Zeit hatte am Tempel genagt. Viele der Steinblöcke waren zerfallen und die Wände von Rissen durchzogen. Jetzt wurden die Blöcke gereinigt und restauriert, sowie einige zerfallene Blöcke komplett ersetzt. Danach wurde der kleine Tempel so weit als möglich wieder aufgebaut, indem man auch heruntergefallene Blöcke wieder an ihren Platz brachte.

Wie man aus dem Antikenministerium hörte, wurden dabei jetzt auch fehlerhafte und schlechte Restaurierungen der Vergangenheit korrigiert.


Das im Osten des berühmten Isis Tempels liegende kleine Heiligtum wurde von König Ptolemaios VI. gebaut und von seinem Nachfolger sowie einigen römischen Herrschern, darunter die römischen Kaiser Augustus und Tiberius, erweitert. Er besteht aus einer Kult-Terrasse, einer Vorhalle sowie einem Kiosk mit 14 Hathor-Kapitelle tragenden Säulen. Diese sind mit sehr interessanten Reliefs verziert, die bspw. den Gott Bes oder auch Affen beim Musizieren zeigen. Ein anderes Relief zeigt eine Gruppe von Musikern vor einer Versammlung altägyptischer Gottheiten.

Die offizielle Neueröffnung des restaurierten Tempels ist für den kommenden Monat geplant.

Jolly Thews

Quelle: Ahram Online

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentar schreibenBitte sei höflich. Wir wissen das zu schätzen

Dein Kommentar