Pyramidenplateau erstrahlt im neuen Glanz

Am vergangenen Wochenende rollte ein privater Reinigungsdienst an, um das Pyramidenplateau in Gizeh von Schmutz und Abfall zu säubern. Wie Ahram Online berichtet, werden die Besucher „angenehm überrascht“ aufgrund der sichtbaren Veränderungen sein.

Wegen fehlendem Sicherheitspersonal sind Pferde- und Kamelbesitzer unbefugt in archäologisches Gelände eingedrungen, um den wenigen Touristen zur Zeit doch noch einen Ritt aufschwatzen zu können. Dadurch hat sich Kamel- und Pferdedung überall auf dem Gelände verteilt.

Die Firma ging bei der Reinigung mit hochmodernen Geräten vor, die den Dung automatisch aufgesammelten und weiteren Müll, der überall auf dem Areal zertreut lag, dem Recycling zuführten. Damit die Touristen ihren Müll möglichst nicht wieder verteilen, wurden zusätzlich noch Steinmülleimer aufgestellt.


Die letzte Reinigungsaktion war bereits 2 Jahre her. In Zukunft soll das nun wieder regelmäßiger passieren.

Quelle:
Ahram Online

Das könnte Dich auch interessieren

  • Peter Kunz

    …der Gizeh-Müll dem Recycling zugeführt. Das heisst auf Kairoanisch in den Nilkanal werfen. Leider. Aber mal ein guter Ansatz wieder, das Aufräumen der Kamelscheisse. Weitermachen.

Kommentar schreibenBitte sei höflich. Wir wissen das zu schätzen

Dein Kommentar