Blick ins Tal der Könige

Auf der Suche nach neuen Gräbern – Demnächst im Tal der Könige!

Das ist eine Überraschung! Im September kehrt Zahi Hawass noch mal an alter Wirkungsstätte zurück. Im Tal der Könige wird es schon bald ein großes Ausgrabungsprojekt geben – und wir werden es, vielleicht sogar live, im Fernsehen mitverfolgen können.

In Hinblick auf das 100-jährige Jubiläum zum Fund von Tutanchamuns Grab hat sich die Storied Media Group die Produktion und die Schirmherrschaft von einer großen Ausgrabung im Tal der Könige gesichert. Das Projekt soll auf mehreren Plattformen ausgestrahlt werden, entweder als Dokuserie oder sogar als TV Live-Event (wir erinnern uns alle an die Pyramiden Live-Schaltung…)

Und der Chef-Ausgräber/Darsteller wird auch hier wieder Zahi Hawass sein. Der Fokus der Ausgrabungen wird im Areal bei Tutanchamuns Grab und Merenptahs Grab liegen, wie Zahi Hawass in der Deadline erzählt.

Dies ist das erste Mal, dass Ausgrabungen so nah an Tutanchamuns GRab stattfinden. Die kürzlich durchgeführten Scans seien hier besonders vielversprechend. Scans, die ganz nah an Tuts Grab vielversprechend sind?? Vielleicht finden wir ja doch noch das vermutete Grab von Nofretete, auch wenn es nach den letzten Scans IM Grab keine Geheimkammern geben soll 😉

Dr. Hawass geht zumindest gewohnt selbstbewusst an die Sache ran: „Die bevorstehende Ausgrabung is so vielversprechend, dass sie alles was wir bisher über das Tal der Könige wissen, ändern werden“

Das Team wird auch weitere Teile im Tal der Könige näher unter die Lupe nehmen und sich auf die Suche nach den bisher unentdeckten Gräbern von Amenophis I., Thutmosis II., Ramses IV. machen. Einige Gräber der Königinnen der 18. Dynastie (Nofretete) sollen ebenfalls im Tal liegen, genauso wie das Grab des berühmten „Schattenkönigs“ Semenchkare (der vielleicht glaichbedeutend mit Nofretete ist.. ;-)).

Es ist eine große Ehre, dass Ägyptens Antikenministerium uns ausgesucht hat, so Storied Media Group Gründer & CEO Todd Hoffman. Diese Chance würde man nur einmal im Leben erhalten und man wäre dankbar mit dem gefeierten Zahi Hawass und seinem Team zusammenzuarbeiten, frohlockt Hoffman. Storied Media hatte sich gegen mehr als ein Dutzend weitere Konkurrenten, darunter auch der sonst immer gern genommene Discovery Channel, durchgesetzt.

Letzterer wird seine eigene Dokuserie mit Zahi Hawass später in diesem Jahr zeigen. Der Discovery Channel begleitete Zahi Hawass dieses Jahr im Tal der Affen auf der Suche nach Anchesenamuns Grab (Ergebnisse von der Suche sind bisher noch nicht nicht offiziell veröffentlicht worden).

Die Suche nach neuen Gräbern im Tal der Könige beginnt im September. Wir sind sehr gespannt!

Das könnte Dich auch interessieren

6 Kommentar(e)

Einen Kommentar schreiben
  • Wieland Barthelmess

    Eigentlich muss man davon ausgehen, dass Zahi Hawass weiß, was er tut. Und wenn er sich nun auch noch von einem TV-Team begleiten lässt, dann dürfte er sehr sicher sein, dass es eine spannende Sendung abgibt. Vielleicht weiß er ja auch schon mehr…
    Natürlich wünsche ich uns allen sowie dem von mangelndem Touristenzuspruch gebeutelten Ägypten atemberaubende Funde. Es muss ja nicht immer gleich ein großer Name sein, wenn er auch besser zu vermarkten wäre. Auf jeden Fall weiß Zahi Hawass, wie es geht. Glückauf!
    Und danke für die wieder einmal interessante Info, die man hier bekommt.

  • Stephanie Mangal

    Dem Wunsch nach einer neuen Entdeckung im Tal der Könige kann ich mich nur anschließen. Ob diese dann allerdings wirklich so bahnbrechend sein wird, wie der schlagzeilensüchtige Z. Hawass behauptet, bleibt abzuwarten. Ich zumindest habe gelernt, seinen diversen enthusiastischen Ankündigungen (wie z.B. die 2011 gemachte, nach der er schon damals am Rande der Entdeckung von Anchesenaumns Grab stand) mit einer gehörigen Portion an Skepsis gegenüberzustehen. Wie könnte irgendjemand schon aufgrund von bloßen Radarmessungen wissen, wer oder was dort unten begraben liegt (wenn überhaupt)? Jedenfalls scheint es für uns Ägyptophile ein spannender Herbst zu werden!

  • Höfer

    Erstaunlich ist schon, dass Zahi Hawass, der bisher von Radarmessungen nichts hielt (siehe z.B.: Ägypten: Zahi Hawass – … Ich will überhaupt nichts davon hören …
    https://de.suenee.cz/egypt-zahi-hawass-nechci-o-tom-vubec-nic-slyset/), nun gerade mit derartigen Daten das Hollywoodschwergewicht Storied Media Group zur „Mitarbeit“ gewinnen konnte. Vielleicht hat er auch schon Discovery Channel und National Geographic entsprechend verprellt, dass diese nicht mehr bereit waren, entsprechende finanzielle Summen zu löhnen.

  • Suse K.

    Der gute Dr. Hawass…. scheinbar gebeutelt von Langerweile im Rentenalter, oder dem privaten Bankrott nahe? 🙂 Nein, Spaß beiseite. Ich bin arg gespannt, was uns und die Welt erwartet. Selbst wenn es kein Jahrhundertfund wird. Talent um Sachen bzw. Ausgrabungen spannend zu machen, hat er ja, der Gute. Vielen Dank, liebes Team von und um Selket, dass ihr uns auf dem Laufenden haltet!

  • Peter Brueckner

    Dieser überbewertete Herr Hawass ist fast unertraeglich in Wort und Tat.

  • Andreas Merz

    Ich kann mich der Meinung Peter Brückners nur anschliessen!
    Trotzdem: Danke, Selket!

Kommentar schreibenBitte sei höflich. Wir wissen das zu schätzen

Dein Kommentar

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO