Bildnis der Nefertari auf einer Statue Ramses II. im Luxor-Tempel

Nefertaris Grab vor 110 Jahren entdeckt: Faksimile und Feierlichkeiten geplant

Eins der schönsten Gräber in Ägypten feiert dieses Jahr sein Jubiläum. Die Entdeckung des Grabes von Nefertari jährt sich diesen Oktober zum 110. Mal und soll entsprechend gefeiert werden. Zusammen mit der italienischen Botschaft ist zwischen dem 15. – 25.Oktober eine Feierlichkeit im Tal der Königinnen geplant.

Eingeladen dazu sind verschiedene italienische Archäologen und Reiseveranstalter sowie mehrere Medienvertreter aus Ägypten und Italien. Zwei Foto-Ausstellungen sollen im Luxor-Museum und im Ägyptischen Museum Kairo auf das Jubiläum einstimmen.

Im Oktober 1904 entdeckte der Italienier Ernesto Schiaparelli das Grab von Ramses II. Gemahlin Nefertari, das für seine bemerkenswerten Reliefs und strahlenden Farben weltberühmt ist. Früher war der Besuch des Grabes gestattet, doch als die Salzablagerungen und Schäden zu hoch wurden, wurde es für die Öffentlichkeit gesperrt und aufwendig restauriert. Schon seit vielen Jahren kann man das Grab nur noch mit einer Sondergenehmigung (und dem entsprechenden Kleingeld) besichtigen.


Geht es nach Ägyptens Altertümerverwaltung sollen die Besucher das Grab bald wieder zu Gesicht bekommen – zumindest als Replik. Wie das Grab Tutanchamuns soll auch von dem Grab der Nefertari eine Faksimile erstellt werden. Der Beginn des Projektes, das durch italienische Archäologen unterstützt werden soll, wird ebenfalls im Oktober sein. Laserscanner und hochauflösende Drucker sollen eine präzise Nachbildung des Grabes schaffen. Das Antikenministerium wird dafür 7 Millionen LE (ca. 733 000 €) bereitstellen.

Quellen: Egypt Independent + The Cairo Post

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentar schreibenBitte sei höflich. Wir wissen das zu schätzen

Dein Kommentar