Granitkopf eines Pharaos im Totentempel Thutmosis III. gefunden

Im Totentempel von Thutmosis III. in Theben-West haben die Archäologen den schwarzen Granitkopf eines Pharao gefunden. Der Antikenminister Mohamed Ibrahim gab den Fund des spanischen Teams unter der Leitung von Dr. Myriam Seco Alvarez bekannt.

Der Kopf des unbekannten Pharaos ist 29,6cm hoch, 24,3cm breit und 26,9cm tief. Er zeigt eine Perücke, ein rundes Gesicht und 8cm lange Ohren. Nase und Kinn sind gebrochen aber Teile des Halses sind noch vorhanden. Vermutlich gehört der Kopf zu einem Pharao, der nach Thutmosis III. regierte. Er wurde in einem Graben in der Nordseite des zweiten Innenhofes entdeckt, wie LuxorTimes berichtet.

Schon im November machte das spanische Archäologenteam Schlagzeilen, als sie im Totentempel Thutmosis III. Siegel aus der Zeit Echnatons gefunden hatten.


Das könnte Dich auch interessieren

Kommentar schreibenBitte sei höflich. Wir wissen das zu schätzen

Dein Kommentar