Sonnenuhr zur Ausrichtung der Pyramiden benutzt?

Mehrere altägyptische Pyramiden sind sehr exakt nach den Himmelsrichtungen ausgerichtet. Neben den großen Pyramiden des Gizehplateaus ist auch die Rote Pyramide in Dahshur so exakt erbaut, dass sie weniger als 1/15 Grad von den heute mit technischen Mitteln exakt zu bestimmenden Himmelsrichtungen abweicht. Das Geheimnis, wie die alten Ägypter diese Genauigkeit erreichten, ist bis heute ungelöst, da es keine Aufzeichnungen darüber gibt. Der Forscher Glen Dash schlägt nun eine sehr simple Methode vor, wie das mit einfachsten Mitteln erreicht werden konnte.

Dash, der vor 20 Jahren die Glen Dash Foundation for Archaelogical Research gründete und viele Scanprojekte in Ägypten und anderen Ländern durchführte, hatte erst 2016 die Symmetrie der Cheops-Pyramide untersucht und dabei ganz leichte Abweichungen (weniger als 0,5 Promille) der Seitenlängen gefunden. Schon damals hatte er angekündigt, die Methoden und Hilfsmittel ergründen zu wollen, mit denen die alten Ägypter diese hohe Präzision erreichten.

Ein Stock und sein Schatten

Sein nun vorgeschlagener Weg zur Bestimmung der Himmelsrichtungen ist verblüffend einfach: Am Tag der Tagundnachtgleiche im Herbst stelle man einen Stab senkrecht auf und markiere das Ende des Schattens den er wirft. Dieses Markieren wiederhole man alle paar Minuten, während der Schatten auf dem Boden entlang wandert. Es ergibt sich daraus eine exakt gerade Linie, die von West nach Ost verläuft. Die Tagundnachtgleiche findet immer 91 Tage nach der Sommersonnenwende statt – ein Datum, das die alten Ägypter mit Sicherheit kannten.

Abweichung als Indiz

Aus dieser einfachen Methode ergibt sich ein nur minimaler Fehler, der die Linie ein ganz klein wenig in der Gegenuhrzeigerrichtung abweichen lässt. Genau diese kleine Abweichung findet sich aber auch an der Cheops-, der Chefren- und der Roten Pyramide, was eher für als gegen Dashs Theorie spricht.
Natürlich gibt es noch andere Methoden, wie man die Himmelsrichtungen festlegen kann, aber sie sind komplizierter oder erfordern mehr Schritte. Die Methode des Sonnenstandanzeigers während der Tagundnachtgleiche ist nach Dashs Meinung die einfachste. Und solange man keine Aufzeichnungen über diese Phase des Bauprozesses findet, muss diese überraschend einfache Methode wohl auf jeden Fall als eine der Möglichkeiten in Betracht gezogen werden.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentar schreibenBitte sei höflich. Wir wissen das zu schätzen

Dein Kommentar

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO