Deir el-Medinah

Zwei Gräber in Theben-West wiedereröffnet

In Luxor können Touristen jetzt zwei Attraktionen mehr besichtigen. Um den Tourismus weiter anzukurbeln, hat der Antikenminister Mohamed Ibrahim diese Woche zwei Gräber im Tal der Königinnen und Deir el Medinah wiedereröffnet. Darunter das Grab der Königin Titi und das Grab des Inherkau.
Bei dem Grab der Königin Titi im Tal der Königinnen handelt es sich vermutlich um QV52. Das Grab Inherkaus (TT359) befindet sich im Arbeiterdorf Deir el-Medinah.

Weiterlesen

Besucher können bald ein weiteres Grab in Deir el-Medinah besichtigen

Der ägyptische Antikenminister Mohamed Ibrahim besuchte heute die alte Arbeitersiedlung von Deir el-Medinah (Theben-West). Dort schaute er nicht nur der französischen Grabungsmission über die Schulter, sondern machte auch ein paar interessante Ankündigungen.

Weiterlesen

Einwohner sperren Tal der Königinnen und Deir el Medinah

Schon Anfang März hatten Besucher des Tals der Könige und des Hatschepsut-Tempels Pech. Die Souvenirhändler sperrten wegen zu hoher Standgebühren die beiden Stätten. Am heutigen Sonntag sind nun die Gräber vom Tal der Königinnen und dem Arbeiterdorf Deir el-Medinah betroffen. Dutzende Einwohner von Qarnat Marai in Luxor protestieren damit gegen das Fehlverhalten der örtlichen Behörden, die für die Umsiedlung der Bewohner, die wegen neuer archäologischer Grabungen ihren jetzigen Wohnort verlassen müssen, zuständig waren.

Weiterlesen