Alle Beiträge markiert mit „Nofretetes Grab“

Tutanchamuns Grab – Weitere Scans erst einmal verschoben

Wann finden die weiteren Scans in Tutanchamuns Grab statt? Eigentlich sollten Ende April schon die nächsten Geräte angerollt kommen und dieses Mal von oben das Grab filmen. Es gab sogar schon Gerüchte, die Radaruntersuchungen wären auf unbestimmte Zeit ausgesetzt, doch der Antikenminister Khaled El-Enany widerspricht. Jegliche Untersuchungen seien aber so lange verschoben, bis eine wissenschaftliche Diskussion unter Experten stattgefunden hätte.

Weiterlesen

Vermessungsarbeiten zu Beginn der neuerlichen Radar-Untersuchungen im Grab Tutanchamuns. Foto: Luxor Times Magazine

Hinhaltetaktik? Das lange Warten auf Top oder Flop

Gestern hatten die erneuten Scans im Grab Tutanchamuns begonnen, heute wurden die Ergebnisse auf einer Pressekonferenz im Tal der Könige vorgestellt. Doch statt Antworten oder neue Informationen zu erhalten, wurden die Pressevertreter nur erneut vertröstet mit dem Hinweis auf weitere Scans Ende April und eine weitere Pressekonferenz Anfang Mai.

Weiterlesen

Scans bestätigen geheime Kammern in Tutanchamuns Grab

Der Antikenminister Mamdouh el-Damaty hatte endlich Erbarmen mit uns und beraumte heute die lang ersehnte Pressekonferenz zu den Scan-Ergebnissen aus Tutanchamuns Grab an. Die Gerüchteküche brodelte ja schon gewaltig, nachdem der Tourismusminister Hisham Zaazou sich letztens verplappert hatte und von Hohlräumen und Schätzen schwärmte (wir berichteten). Die Scan-Ergebnisse aus Japan lassen darauf schließen, dass es zwei Hohlräume in Tutanchamuns Grabkammer gibt, so der Antikenminister auf der heutigen Pressekonferenz.

Weiterlesen

In der Nord- und Westwand soll es laut Reeves geheime Durchgänge geben. Faksimile von Tuts Grab

Neue Scans in Tutanchamuns Grab am 02. April

Es ist kaum eine Woche her als die spanische Presse Ägyptens Tourismusminister Hisham Zaazou mit den Worten zitierte, es gäbe einen versteckten Raum voll von Schätzen in Tutanchamuns Grab (wir berichteten). Dass diese Annahme erst einmal auf reinen Spekulationen beruht, belegen die erneuten Radarscans, die am 02. April fortgeführt werden sollen. Anschließend will das Antikenministerium eine Pressekonferenz geben und die vorläufigen Ergebnisse nennen.

Weiterlesen

UPDATE: Big Bang in Tutanchamuns Grab – vielleicht…

Wir haben uns jetzt noch mal ein bisschen umgehört und von zwei glaubwürdigen Quellen erfahren, dass es definitiv noch kein Kameraloch in Tutanchamuns Grab gibt. Dementsprechend
kann der Tourismusminister Hisham Zaazou eigentlich noch gar nicht wissen, was hinter der Wand liegt. Wir vermuten, dass Zaazou von „Schätzen“ sprach, da die Scanergebnisse Metallobjekte hinter der Wand belegen konnten, wie auch die bereits erwähnte spanische ABC schreibt. Aber da die offizielle Bestätigung dazu noch fehlt, ist dies erst einmal rein spekulativ. Aber: die Ergebnisse waren zumindest so vielversprechend, dass es ein Loch in der Wand geben wird. Und an alle die noch auf eine Live-Schaltung hoffen: Reeves soll nächste Woche mit einem US-Kamerateam anrücken aber wahrscheinlich doch eher für eine Dokumentation als für eine Live-Berichterstattung 😉 (wir nehmen es zumindest stark an) Es wird sich also schon bald etwas in Tutanchamuns Grab tun.
Das sind jetzt zumindest unsere Infos. Aber der Antikenminister weiß mittlerweile über die kursierenden Gerüchte Bescheid und wird hoffentlich bald ein offizielles Statement abgeben.