Alle Beiträge markiert mit „Nofretetes Grab“

Die Nordwand
Faksimile von Tuts Grab

Tutanchamuns Grab ab 01.10. für Renovierungsarbeiten geschlossen

Mag es Zufall sein, dass Nicholas Reeves Mitte September nach Ägypten reisen wird, um mit seiner Theorie über ein Gemeinschaftsgrab von Tutanchamun und Nofretete zu werben und das Grab jetzt plötzlich am 01.10. für Renovierungsarbeiten geschlossen wird? Natürlich ist die Schließung von Tuts Grab schon seit vielen Monaten geplant, doch wurde das Vorhaben wegen des schwächelnden Tourismus zuletzt immer wieder aufgeschoben.

Zumindest passen diese beiden Ereignisse gut zusammen und Mamdouh el-Damaty hat sich auf einer Pressekonferenz gestern in Kairo doch noch überzeugt von Reeves Theorien gezeigt. Wenn dort schon nicht Nofretete begraben liegt, könnten dort wenigstens Nebenkammern oder ein Grab für jemand anderes dort versteckt sein, so die werbewirksame Überzeugung des Antikenministers.
Weiterlesen

Öffnet hier Tutanchamun den Mund von Nofretete? Faksimile von Tuts Grab

Nofretetes Grab: Reeves kommt schon Mitte September nach Ägypten

Während sich Nicholas Reeves‘ Theorie über ein gemeinsames Grab von Tutanchamun und Nofretete in den Medien wie ein Lauffeuer verbreitete (wir berichteten mehrfach), übte sich das Antikenministerium in offensichtlicher Zurückhaltung. Erste Befürchtungen wurden laut, man würde Reeves‘ Theorie nicht weiter nachgehen. Doch entweder war Reeves beim Gespräch mit El-Damaty sehr überzeugend oder das Antikenministerium beugt sich nun doch den Druck der (Social) Medien. Wie dem auch sei: Reeves soll nun schon Mitte September nach Ägypten kommen!

Weiterlesen

In der Nord- und Westwand soll es laut Reeves geheime Durchgänge geben. Faksimile von Tuts Grab

Das versteckte Grab der Nofretete – Was ist dran an Reeves‘ Theorien?

Vor fast drei Wochen veröffentlichte Nicholas Reeves seine spannende Theorie von einem gemeinsamen Grab von Tutanchamun und Nofretete (wir berichteten). Während sich die Medien gierig auf die spektakuläre Geschichte stürzen, ist das Echo unter den Ägyptologen zweigeteilt. Einige, wie Dietrich Wildung, ehemaliger Direktor des ägyptischen Museums in Berlin, und seine Ehefrau Sylvia Schoske, Leiterin des Museums ägyptischer Kunst in München, finden Reeves Theorie durchaus plausibel, andere wiederum üben sich in Zurückhaltung.
Weiterlesen

Die Nordwand
Faksimile von Tuts Grab

Liegt Nofretete noch unentdeckt in Tutanchamuns Grab?

Wenn die Thesen des renommierten Ägyptologen Nicholas Reeves stimmen, dann wäre es eine Sensation. Laut einer neuen Theorie soll das Grab Tutanchamuns (KV62) eigentlich viel größer sein. Zuerst wurde Echnatons Nachfolger Semenchkare/Nofretete dort begraben und nach Tutanchamuns plötzlichem Tod schnitt man einfach einen Teil des Grabes ab und erweiterte es in einigen Bereichen für die Bestattung des Kindkönigs.

Weiterlesen