Sarkophag

Noch viel mehr Särge in Sakkara gefunden

Murmeltiertag in Sakkara: In demselben großen Zelt vor der Stufenpyramide, wie vor sechs Wochen, stellten Antikenminister Khaled El-Enany und Supreme-Council-Leiter Mostafa Waziri der versammelten Weltpresse erneut eine große Menge an Sarkophagen vor, die kürzlich von der ägyptischen Mission in Sakkara entdeckt wurden. Insgesamt waren mehr als 100 Särge in drei Grabschächten gefunden worden. Dazu über 40 Artefakte, wie Mumienmasken und Statuen.

Weiterlesen

Minister stellt Sensationsfund in Sakkara vor: 59 Sarkophage

Auf einer groß angelegten Pressekonferenz vor Ort in Sakkara stellte der Minister für Tourismus und Altertümer, Dr. Khaled El-Enany, zusammen mit dem Missionsleiter Dr. Mostafa Waziri heute den neuesten Fund vor: eine noch unbekannte Anzahl von Sarkophagen aus der Spätzeit, 26. Dynastie, alle noch versiegelt und somit intakt. 60 Botschafter aus 43 Ländern sowie etwa 200 Journalisten aus aller Welt nahmen an der Pressekonferenz teil, in der als Höhepunkt auch zwei Sarkophage geöffnet wurden.

Weiterlesen

16 Gräber mit Sarkophagen in Tuna el-Gebel gefunden

In der archäologischen Stätte Al-Ghoreifa in Tuna el-Gebel fand eine ägyptische Grabungsmission unter der Leitung von Dr. Mustafa Waziri eine Gemeinschafts-Grabanlage mit insgesamt 16 Grabstätten, in denen Priester des Gottes Thot und und hohe Beamte des 15. oberägyptischen Gaus bestattet wurden.. Dieser Gau wurde Hasengau genannt und hatte die Hauptstadt Chemenu, die die Griechen später Hermopolis Magna nannten. Die Grabanlage stammt aus der Spätzeit Ägyptens.

Weiterlesen

Drei Sarkophage im Assasif entdeckt

Kaum zu glauben, aber es gibt immer noch Sarkophage im Gräberfeld Assasif. Wer hätte das nach dem riesigen Fund vor einigen Wochen (wir berichteten) gedacht. Im Hof des Grabes des Priesters Pediamenopet (TT33) fand eine französische Mission unter Leitung von Dr. Frédéric Colin nun erneut drei hölzerne Sarkophage aus der 18. Dynastie.

Weiterlesen

Ägypter recycelten alte Sarkophage

Dass nicht nur Mumien, sondern auch Sarkophage interessante Einblicke unter dem Computertomotgraphen liefern, bewiesen nun Forscher des Fitzwilliam Museum in Cambridge. Im Zuge der neuen Ausstellung “Death on the Nile: Uncovering the afterlife of ancient Egypt” schauten sie sich die Sarkophage ihrer Sammlung einmal genauer an. Das verblüffende Ergebnis: Viele Ägypter wurden in Sarkophage bestattet, die aus Stücken älterer Sarkophage zusammengeflickt wurden. Manche Sarkophage waren erst wenige Generationen alt, bevor sie für eine erneute Bestattung wiederverwendet wurden.

Weiterlesen